Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

-   eingehende, ausführliche     Erstuntersuchung mit     Gangbildanalyse

-   Erstellung eines     Behandlungsplanes

-   dokumentierte     Verlaufskontrolle

-   Rücküberweisung /     Weiterüberweisung mit     Therapiebericht

Ablauf der Therapie

Wenn Sie mit Ihrem Tier das erste Mal in die Praxis kommen, werde ich es eingehend untersuchen.

Dazu gehört:

  • eine ausführliche Anamnese (Befragung zum Krankheitsgeschehen Ihres Tieres),
  • allgemeine Untersuchung
  • Palpation (das Abtasten der Muskulatur, Knochenpunkte, Schmerzpunkte)
  • spezielle neurologische Untersuchung (Reflexe)
  • Gangbildanalyse

Erst dann weiß ich, welche Therapie die erfolgreichste sein wird.

Ich erstelle einen Behandlungsplan, individuell abgestimmt auf Ihr Tier.

Für eine erfolgreiche Therapie benötige ich Ihre Mitarbeit. Sie bekommen kleine Übungen für Ihr Tier als Hausaufgabe. Diese können Sie immer auf einem Übungsplan nachlesen.

 

Bitte bringen Sie auch eventuell vorhandene Röntgenbilder / CT etc. von Kollegen mit.

 

Die Behandlungseinheiten richten sich ganz nach der Krankheit und Ihrem Tier.

  • Chiropraktik: Nach einer chiropraktischen Erstuntersuchung- und behandlung ist mindestens eine Nachbehandlung notwendig. Beim Hund erfolgt diese meist nach 3-4 Wochen. Beim Pferd meist nach 6 - 8 Wochen. In aktuen Fällen aber auch mal nach 4 Wochen.
  • Physiotherapie: bei der Physiotherapie sind meist 6 - 10 Behandlungseinheiten notwendig

Mit Hilfe der dokumentierten Verlaufskontrolle während der Therapie sind Fortschritte erkennbar und dient auch zur Rücküberweisung mit Therapiebericht an den behandelnden Haustierarzt.

Befund Pferd - Cavanti.comBefund Pferd - Cavanti.comBefund Hund - Cavanti.comBefund Hund - Cavanti.com