Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

-   eingehende, ausführliche     Erstuntersuchung mit     Gangbildanalyse

-   Erstellung eines     Behandlungsplanes

-   dokumentierte     Verlaufskontrolle

-   Rücküberweisung /     Weiterüberweisung mit     Therapiebericht

Ablauf der Therapie

Wenn Sie mit Ihrem Tier das erste Mal in die Praxis kommen, werde ich es eingehend untersuchen.

Dazu gehört:

  • eine ausführliche Anamnese (Befragung zum Krankheitsgeschehen Ihres Tieres),
  • allgemeine Untersuchung
  • Palpation (das Abtasten der Muskulatur, Knochenpunkte, Schmerzpunkte)
  • spezielle neurologische Untersuchung (Reflexe)
  • Gangbildanalyse

Erst dann weiß ich, welche Therapie die erfolgreichste sein wird.

Ich erstelle einen Behandlungsplan, individuell abgestimmt auf Ihr Tier.

Bitte bringen Sie auch hierzu eventuell vorhandene Röntgenbilder / CT etc. von Kollegen mit.

 

Die Behandlungseinheiten richten sich ganz nach der Krankheit und Ihrem Tier.

  • Chiropraktik: Nach einer chiropraktischen Erstuntersuchung- und behandlung ist mindestens eine Nachbehandlung notwendig. Beim Hund erfolgt diese meist nach 3-4 Wochen. Beim Pferd meist nach 6 - 8 Wochen. In aktuen Fällen aber auch mal nach 4 Wochen.
  • Physiotherapie: bei der Physiotherapie sind meist 6 - 10 Behandlungseinheiten notwendig

Mit Hilfe der dokumentierten Verlaufskontrolle während der Therapie sind Fortschritte erkennbar und dient auch zur Rücküberweisung mit Therapiebericht an den behandelnden Haustierarzt.

Befund Pferd - Cavanti.comBefund Pferd - Cavanti.comBefund Hund - Cavanti.comBefund Hund - Cavanti.com